AGB
flottenagentin.de

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Unternehmerkunden

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor abweichenden oder entgegenstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers. Insbesondere werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers nicht Vertragsbestandteil, auch wenn der Auftragnehmer diesen Bedingungen nicht ausdrücklich widerspricht.

I. Leistungen von Flottenagentin.de

Nach einer ersten Kontaktaufnahme erhält der Auftraggeber ein individuelles Angebot. Nach Annahme des Angebotes werden die jeweiligen Leistungen abgearbeitet. Die Zahlung erfolgt nach Rechnungsstellung. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor eine Vorauszahlung zu vereinbaren. Die Leistungserbringung erfolgt in diesem Fall nach Zahlung der Rechnung.

Die Reihenfolge der Abarbeitung muss nicht mit der Reihenfolge der Vertragsbestandteile übereinstimmen. Dies darf der Auftragnehmer selbst bestimmen. Je nach Auftragsgegenstand und Situation kann eine enge Abstimmung notwendig sein.

II. Vertragsbedingungen

1. Allgemeines

a) Der Leistungsumfang von Flottenagentin.de kann ausschließlich von Unternehmen gebucht werden.

b) Der Auftragnehmer übt seine Tätigkeit unabhängig von jeglichen Fahrzeugherstellern oder deren Vertrieben aus.

c) Individuelle Inhalte und Angebote, welche der Auftragnehmer für den Auftraggeber erstellt und diesem zukommen lässt, sind nicht auf Dritte übertragbar und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

d) Zur vollständigen Erfüllung des Vertrags durch den Auftragnehmer bedarf es der Bereitstellung notwendiger Unterlagen vom Auftraggeber.

e) Für den Fall, dass Angebote von den jeweiligen Verkäufern nur für kurze Zeit aufrechterhalten werden, ist der Auftraggeber dazu angehalten, regelmäßig sein E-Mail-Postfach auf Angebote zu überprüfen.

f) Wenn es für die Leistungserfüllung zielführend ist, kann der Auftragnehmer im Namen des Auftraggebers auftreten.

2. Zeit und Ort der Leistungserbringung

a) Der Auftragnehmer bestimmt Ort und Zeit seiner Leistungserbringung eigenverantwortlich, insbesondere erfolgt die gesamte Leistungserbringung online oder telefonisch und nicht in persönlicher und gegenseitiger Anwesenheit der Vertragsparteien.

b) Der Auftragnehmer erbringt die bestellte Leistung gemäß den Fristen, welche auf dem Angebot ausgewiesen werden. Voraussetzung hierfür ist die zeitnahe Übersendung erforderlicher Unterlagen.

3. Haftung

a) Der Auftragnehmer haftet nur für grob fahrlässige und vorsätzliche Pflichtverletzungen. Davon ausgenommen sind Verletzungen des Körpers, der Gesundheit und des Lebens.

b) Der Auftragnehmer haftet nicht für

    • Mängel an den empfohlenen Fahrzeugen,
    • die Übermittlung von Fehlinformationen, welche aus dem Verantwortungsbereich Dritter herrühren,
    • die Übermittlung fehlgehender oder nicht zum Auftraggeber passender Angebote, wenn diese auf Grund von Fehlinformationen des Auftraggebers zustande gekommen sind,
    • den Inhalt der eingeholten Angebote (Kaufpreise, Leasing- und Abobedingungen, usw.), insbesondere wird der Auftragnehmer nur als Berater tätig,
    • Fristversäumnisse des Auftraggebers bzgl. Reservierungsfristen, die von Verkäufern ausgehen.

III. Vergütung

1. Die Vergütung ist bei Rechnungsstellung sofort fällig. Die Leistungserbringung erfolgt durch den Auftragnehmer vor Rechnungsstellung. Bei Vorauszahlung erfolgt die Leistungserbringung durch den Auftragnehmer erst nach Vorauskasse durch den Auftraggeber.

2. Die Dienstleistung kann auf die Bedürfnisse der Auftraggeber zugeschnitten werden. Die Vergütung sowie der Leistungsumfang werden individuell schriftlich vereinbart.

IV. Verschwiegenheit und Datenschutz

Die Parteien verpflichten sich, sämtliche Informationen und Daten des Vertragspartners, welche der Geheimhaltung i.S.d. GeschGehG würdig sind und/oder dem Datenschutz i.S.d. geltenden Datenschutzverordnung unterliegen und ihnen im Rahmen des Vertragsverhältnisses bekannt werden, nur zur Abwicklung dieses Vertrages zu nutzen und zu verarbeiten und nicht an Dritte weiterzugeben.

AGB Traumfahrzeug.com

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Privatkunden

I. Leistungen von Traumfahrzeug.com

Nach einer ersten Kontaktaufnahme erhält der Auftraggeber ein individuelles Angebot. Nach Annahme des Angebotes werden die jeweiligen Leistungen abgearbeitet. Die Zahlung erfolgt nach Rechnungsstellung. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor eine Vorauszahlung zu vereinbaren. Die Leistungserbringung erfolgt in diesem Fall nach Zahlung der Rechnung.

Die Reihenfolge der Abarbeitung muss nicht mit der Reihenfolge der Vertragsbestandteile übereinstimmen. Dies darf der Auftragnehmer selbst bestimmen. Je nach Auftragsgegenstand und Situation kann eine enge Abstimmung notwendig sein.

II. Vertragsbedingungen

1. Allgemeines

a) Der Leistungsumfang von Traumfahrzeug.com kann ausschließlich von Privatkunden gebucht werden.

b) Der Auftragnehmer übt seine Tätigkeit unabhängig von jeglichen Fahrzeugherstellern oder deren Vertrieben aus.

c) Individuelle Inhalte und Angebote, welche der Auftragnehmer für den Auftraggeber erstellt und diesem zukommen lässt, sind nicht auf Dritte übertragbar und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

d) Zur vollständigen Erfüllung des Vertrags durch den Auftragnehmer bedarf es der Bereitstellung notwendiger Unterlagen vom Auftraggeber.

e) Für den Fall, dass Angebote von den jeweiligen Verkäufern nur für kurze Zeit aufrechterhalten werden, ist der Auftraggeber dazu angehalten, regelmäßig sein E-Mail-Postfach auf Angebote zu überprüfen.

f) Wenn es für die Leistungserfüllung zielführend ist, kann der Auftragnehmer im Namen des Auftraggebers auftreten.

2. Zeit und Ort der Leistungserbringung

a) Der Auftragnehmer bestimmt Ort und Zeit seiner Leistungserbringung eigenverantwortlich, insbesondere erfolgt die gesamte Leistungserbringung online und nicht in persönlicher und gegenseitiger Anwesenheit der Vertragsparteien.

b) Der Auftragnehmer beginnt mit der Leistungserbringung frühestens 14 Tage nach Buchung, es sei denn mit dem Auftraggeber wurde ausdrücklich ein früherer Zeitpunkt für den Beginn der Leistungserbringung vereinbart.

c) Der Auftragnehmer beginnt mit der Leistungserbringung nur unter der Voraussetzung, dass benötigte Unterlagen, Dokumente und Informationen vom Auftraggeber gesendet wurden.

3. Haftung

a) Der Auftragnehmer haftet nur für grob fahrlässige und vorsätzliche Pflichtverletzungen. Davon ausgenommen sind Verletzungen des Körpers, der Gesundheit und des Lebens.

b) Der Auftragnehmer haftet nicht für

    • Mängel an den empfohlenen Fahrzeugen,
    • die Übermittlung von Fehlinformationen, welche aus dem Verantwortungsbereich Dritter herrühren,
    • die Übermittlung fehlgehender oder nicht zum Auftraggeber passender Angebote, wenn diese auf Grund von Fehlinformationen des Auftraggebers zustande gekommen sind,
    • den Inhalt der eingeholten Angebote (Kaufpreise, Leasing- und Abobedingungen, usw.), insbesondere wird der Auftragnehmer nur als Berater tätig,
    • Fristversäumnisse des Auftraggebers bzgl. Reservierungsfristen, die von Verkäufern ausgehen.

4. Widerrufsrecht für Verbraucher

a) Der Auftraggeber hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag ohne Angabe zu widerrufen.

b) Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

c) Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Auftraggeber den Auftragnehmer (Julia Dobler, Roggenweg 4/1, 71706 Markgröningen, contact@traumfahrzeug.com ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

d) Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.

5. Widerrufsrecht für Verbraucher

a) Wenn der Auftraggeber diesen Vertrag widerruft, hat der Auftragnehmer ihm alle Zahlungen, die er von diesem erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf beim Auftragnehmer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Auftragnehmer dasselbe Zahlungsmittel, das der Auftraggeber bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Auftraggeber wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Auftraggeber wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

b) Hat der Auftraggeber verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat dieser einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil, der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Auftraggeber den Auftragnehmer von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

III. Vergütung

1. Die Vergütung ist bei Rechnungsstellung sofort fällig. Die Leistungserbringung erfolgt durch den Auftragnehmer vor Rechnungsstellung. Bei Vorauszahlung erfolgt die Leistungserbringung durch den Auftragnehmer erst nach Vorauskasse durch den Auftraggeber.

2. Die Dienstleistung kann auf die Bedürfnisse der Auftraggeber zugeschnitten werden. Die Vergütung sowie der Leistungsumfang werden individuell schriftlich vereinbart.

3. Die Rechnungsstellung erfolgt durch FLOTTENAGENTIN.de

IV. Verschwiegenheit und Datenschutz

Die Parteien verpflichten sich, sämtliche Informationen und Daten des Vertragspartners, welche der Geheimhaltung i.S.d. GeschGehG würdig sind und/oder dem Datenschutz i.S.d. geltenden Datenschutzverordnung unterliegen und ihnen im Rahmen des Vertragsverhältnisses bekannt werden, nur zur Abwicklung dieses Vertrages zu nutzen und zu verarbeiten und nicht an Dritte weiterzugeben.

AGB Kauf und Miete von Endgeräten

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Unternehmerkunden

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor abweichenden oder entgegenstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers. Insbesondere werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers nicht Vertragsbestandteil, auch wenn der Auftragnehmer diesen Bedingungen nicht ausdrücklich widerspricht.

I. Geltungsbereich und Vertragspartner

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über den Kauf und die Miete von Endgräten, die entweder über die Plattform www.flottenagentin.de, telefonisch oder schriftlich abgeschlossen werden.

II. Angebot und Vertragsabschluss

Alle Angebote des Anbieters sind freibleibend und unverbindlich. Bei einem Kauf oder der Miete von Endgeräten kommt der Vertrag grundsätzlich erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch FLOTTENAGENTIN zustande, die bei telefonischer Bestellung oder sonstigem Bestellweg mit einer gesonderten eMail (Auftragsbestätigung) versandt wird. Unabhängig von der Annahme des Vertrages durch eine Auftragsbestätigung per eMail, kommt bei einer Bestellung bei FLOTTENAGENTIN ein verbindlicher Vertrag spätestens mit der Lieferung der Endgeräte zustande.

III. Preise

Es gelten die im jeweiligen Angebot genannten Preise. Die vereinbarten Preise verstehen sich exklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Kosten für Verpackung und Versand, außer es ist etwas anderes angegeben. Der Versand erfolgt nach der freien Wahl von FLOTTENAGENTIN. Die Lieferung erfolgt in handelsüblicher Verpackung; erforderliche Sonderverpackungen (z. B. seemäßige Verpackungen) gehen zu Lasten des Kunden. FLOTTENAGENTIN ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, die Ware auf Rechnung des Kunden zu versichern. Fracht- und kostenfreie Versendung erfolgt nur nach besonderer schriftlicher Vereinbarung.

IV. Zahlungsbedingungen

  1. Mietet der Kunde Endgeräte von FLOTTENAGENTIN, beginnt der Mietzeitraum regelmäßig 10 Tage nach dem Versand der Endgeräte, spätestens mit der Zustellung. Die monatliche Gebühr wird zu Beginn, spätestens bis zum dritten Werktag des jeweiligen Monats fällig. Die Gebühr wird monatlich vom Bankkonto des Kunden eingezogen.
  2. FLOTTENAGENTIN behält sich vor, für die verschiedenen Zahlungsoptionen Dritte mit der Abwicklung zu beauftragen.
  3. Der Versand von Rechnungen erfolgt grundsätzlich per eMail. Der Rechnungsbetrag ist sofort und ohne Abzug nach Erhalt der Rechnung fällig.
  4. Gerät der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, ist FLOTTENAGENTIN berechtigt, eine Mahnpauschale pro Mahnung zu erheben.
  5. Für jede nicht eingelöste bzw. zurückgereichte Abbuchung ist FLOTTENAGENTIN berechtigt, eine Pauschale in Rechnung zu stellen, es sei denn, der Kunde weist nach, dass er das schadenauslösende Ereignis nicht zu vertreten hat. Dem Kunden bleibt der Nachweis unbenommen, dass kein oder ein geringerer Schaden als die Pauschale entstanden ist.

V. Zurückbehaltungsrecht; Aufrechnungsverbot

Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Kunden nur zu, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Der Kunde kann nur mit Gegenforderungen aufrechnen, die entweder unbestritten oder rechtskräftig sind.

VI. Lieferung, planmäßige Liefertermine

  1. FLOTTENAGENTIN liefert weltweit. Lieferzeiten orientieren sich an den Angaben des Logistikpartners von FLOTTENAGENTIN.
  2. Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.
  3. Die Verfügbarkeit der Waren und deren Versandzeitpunkt ergeben sich aus der Auftragsbestätigung. Soweit nicht anders vereinbart, sind die von FLOTTENAGENTIN genannte Lieferfristen und -termine unverbindlich.
  4. Die Lieferungen erfolgen stets solange der Vorrat reicht. Soweit FLOTTENAGENTIN, aus Gründen, die FLOTTENAGENTIN zu vertreten hat, in Lieferverzug gerät oder eine Lieferung unmöglich wird, und dies nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, wird die Haftung für Schäden ausgeschlossen. Weitergehende Ansprüche von dem Kunden bleiben vorbehalten.
  5. Setzt der Kunde FLOTTENAGENTIN, nachdem FLOTTENAGENTIN bereits in Verzug geraten ist, eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung, so ist der Kunde nach Ablauf dieser Nachfrist und nicht erfolgter Warenlieferung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, letzteres aber nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder im Falle leichter Fahrlässigkeit auf der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhte.
  6. Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die FLOTTENAGENTIN nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) wird die Frist angemessen verlängert. Der Kunde wird hiervon unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als acht Wochen über den verstrichenen Liefertermin hinaus an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten.
  7. Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt sonstige Mitwirkungspflichten, so ist FLOTTENAGENTIN berechtigt, den entstandenen Schaden einschließlich etwaiger Mehraufnahmen von dem Kunde zu verlangen. In diesem Fall geht auch die Gefahr eines zufälligen Unterganges oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem der Kunde in Annahmeverzug gerät.

VII. Gewährleistung und Haftung

  1. Im Fall eines Mangels einer gelieferten Sache stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.
  2. Schadenersatz leistet FLOTTENAGENTIN nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, schuldhafter Verletzung von Leib, Leben oder Gesundheit, leicht fahrlässiger Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (sog. „Kardinalpflicht“; das bedeutet eine Pflicht deren Erfüllung die Erreichung des Vertragszwecks erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Kunde daher regelmäßig vertrauen darf), im Falle der Verletzung einer ausdrücklich als solche zu bezeichnenden Garantie und im Falle einer gesetzlich zwingenden Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf die im Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbaren, vertragstypischen Schäden.

VIII. Rücksendung und Eigentumsvorbehalt

  1. Machen Sie als Verbraucher von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht (siehe nachstehende Widerrufsbelehrung in Ziffer IX.) gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen. Eine Verpflichtung zur Bereitstellung eines Retourenetiketts durch FLOTTENAGENTIN besteht nicht.
  2. Ist ein 30-tägiges, freiwilliges Rückgaberecht vereinbart, so ist der Kunde stets verpflichtet, die Kosten der Rücksendung selbst zu tragen.
  3. Kaufen Sie als Verbraucher oder als Unternehmer Endgeräte, verbleiben diese bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden im Eigentum von FLOTTENAGENTIN.
  4. Mieten Sie als Verbraucher oder als Unternehmer Endgeräte, so bleiben diese im Eigentum von FLOTTENAGENTIN. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses hat der Kunde die Endgeräte auf seine Kosten und auf seine Gefahr an FLOTTENAGENTIN zurückzusenden.
  5. Der Verbraucher ist angehalten Beschädigungen und Verunreinigungen zu vermeiden und die Endgeräte nur zu Ihrem Einsatzzweck zu verwenden. Der Verbraucher ist auch angehalten die Ware in Originalverpackung und mit allen Verpackungsbestandteilen an FLOTTENAGENTIN zurück zu senden und gegebenenfalls eine schützende Umverpackung zu verwenden. Besitzt der Kunde die Originalverpackung nicht mehr, hat er dafür Sorge zu tragen, dass mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden und Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung, gesorgt wird.

IX. Widerrufsrecht

Wenn Sie Verbraucher im Sinn des § 13 BGB sind, haben Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht gemäß nachfolgender Belehrung.

1. Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, eMail) widerrufen. Sie können das beigefügte Muster verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB und auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

FLOTTENAGENTIN

Julia Dobler

Roggenweg 4/1

71706 Markgröningen

2. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde FLOTTENAGENTIN die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, muss der Kunde insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass der Kunde die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen muss. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für FLOTTENAGENTIN mit deren Empfang.

3. Besondere Hinweise

Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden vollständig erfüllt ist, bevor der Kunde sein Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung.

X. (Miet-)Vertragslaufzeit, Kündigung und Wechsel zum Kauf

  1. Der Mietvertrag hat eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Der Mietvertrag verlängert sich um weitere 12 Monate, wenn der Mietvertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten vor Ablauf einer Periode schriftlich oder per eMail vom Kunden oder FLOTTENAGENTIN gekündigt wird. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
  2. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Erfolgt die Kündigung des Vertrags, ist der Kunde verpflichtet, die Endgeräte in vollem Umfang an den Anbieter zurückzusenden.
  3. Sind die Endgeräte innerhalb von 4 Wochen nach Beendigung des Vertragsverhältnisses nicht, beschädigt oder unvollständig beim Anbieter eingegangen, ist der Anbieter berechtigt die Endgeräte zum Kaufpreis bei Vertragsabschluss in Rechnung zu stellen. Vom Kaufpreis bei Vertragsabschluss sind dabei die Mietgebühren von bis zu 6 Monaten in Abzug zu bringen.
  4. Ein Wechsel vom Kauf zur Miete der Endgeräte ist nicht möglich. Des Weiteren ist es nicht möglich, Miete und Kauf zu kombinieren, sollten mehrere Endgeräte vom Kunden benötigt werden.

XI. Sonstiges: Schlussbestimmungen und Änderungen der Nutzungsbedingungen

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  2. Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat oder haben Sie Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser Nutzungsbedingungen ins Ausland verlegt oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz von FLOTTENAGENTIN.
  3. Sind Sie Unternehmer, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz von FLOTTENAGENTIN.
  4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

AGB Zahlungsarten

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Zahlungsarten

Rechnungen sind sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig. Geben Sie immer die Rechnungsnummer oder Auftragsnummer im Verwendungszweck der Zahlung an. Bei Warenbestellungen werden diese 7 Tage für Sie reserviert. Sollte der Geldeingang binnen dieser Frist nicht zu verzeichnen sein, erlischt die Bestellung.

I. Zahlungen per Banküberweisung an Flottenagentin.de

Für Zahlungen per Banküberweisung nutzen Sie folgende Bankverbindungsdaten:

Kontoinhaber: Julia Dobler

IBAN: DE85 6209 1800 0357 0410 03

BIC: GENODES1VHL

Volksbank Hohenlohe

II. Zahlungen per PayPal an Flottenagentin.de

Für Zahlungen per PayPal nutzen Sie folgende eMail-Adresse:

info@flottenagentin.de

Versandkosten

A. Versandkosten

  1. Warenbestellungen werden mit versichertem Versand versendet.
  2. Die Versandkosten richten sich nach dem Versandunternehmen. Auch die Kosten für Bestellungen aus dem Ausland richten sich nach dem Versandunternehmen.